Was ist weiß und fliegt nach oben? Eine Geisterfahrer-Schneeflocke!

Diese Art von kleinem Quiz hat einen längeren Bart, als der Weihnachtsmann – aber warum wecken sie doch immer wieder unser Interesse – selbst wenn unsere Kinder mit so einem Rätsel ankommen?Weil es spannend und befriedigend ist, etwas erstmal nicht zu wissen, dann darüber nachzudenken und es schließlich herauszufinden. Menschen haben schon immer das Bedürfnis gehabt an einem Quiz teilzunehmen. Das älteste, bekannte Rätsel stammt aus Ägypten und ist fast 4.000 Jahre alt. Offensichtlich steckt wohl eine sehr alte Neugierde in uns, etwas Unvollständiges zu vervollständigen.

Diese Neugierde nutzen wir bei den Impulspiloten, um Aufmerksamkeit bei dem Publikum zu wecken. Dazu entwickeln wir für unsere Kunden individuell auf die Zielgruppe ausgerichtet unser Bühnenformat: Quiz. Die Form eines Unternehmensquiz kann dabei je nach Zielgruppe stark variieren.

Best practice – Quiz für Messebesucher der IdeenExpo

Auf der IdeenExpo sollte ein Publikum im Alter von 10-15 Jahren angesprochen werden. Dazu haben wir viel Platz vor der Bühne geschaffen, um Raum zur Bewegung zu geben. Für die richtige Antwort sprangen die Teilnehmer in den passenden farbigen Lichtkegel auf der Eventfläche. Die Fragen dazu bekamen die Jugendlichen über einen großen Bildschirm und einem Moderator gestellt.

Best practice – Projektmanagement-Quiz

Bei einem großen Projektmanagement-Forum sah die Zielgruppe und das Quiz entsprechend anders aus. Auch hier wurden die Inhalte des Quiz genau mit dem Auftraggeber abgesprochen und die Quiz-Fragen über einen Bildschirm angezeigt. Die Antworten gaben die Gäste ganz unkompliziert über ihre eigenen Smartphones ein. Mit dieser digitalen Onside-Lösung können die Teilnehmer allein antreten, es besteht aber auch die Möglichkeit Teams zu bilden und damit gleichzeitig die Kommunikation unter den Teilnehmern anzuregen. So können kleine, aber auch sehr große Teilnehmergruppen einfach und interaktiv in eine Veranstaltung eingebunden werden.

Mit diesem Bühnenformat können gleich mehrere Ziele erreicht werden.

  1. Aufmerksamkeit beim Publikum erzeugen
  2. Teamgeist wecken
  3. Interaktivität
  4. Unterhaltungsprogramm mit genauen Inhalten der Veranstaltung

Bleibt flexibel – Euer Ralf Schmitt