Cassini Lectures 2022 als hybrides Satelliten-Event

Projekt teilen:

Impulspiloten_Cassini_08

Kunde

Die Cassini Gruppe (Cassini Consulting, Aleri, ScoopIT und Cassini AG) berät als gründergeführtes Unternehmen seit 2006 deutsche Unternehmen und Behörden bei Digitalisierungsprozessen. 2022 ist sie erfolgreich auf 500+ Mitarbeitende an 6 Standorten herangewachsen.

Als unabhängige Digitalberatung ist die Cassini Gruppe in vielen Verbänden, Forschungsgruppen und Einrichtungen der Digitalbranche wie zum Beispiel Bitkom, Fraunhofer FOKUS E-Government-Labor, Initiative D21, aber auch Digitale Stadt Düsseldorf oder Digitale Stadt München aktiv.

 

Ziel

Die Cassini Gruppe veranstaltet jährlich die Cassini Lectures. Auf diesem eintägigen Event geht es darum, das vielfältige interne Wissen der Mitarbeitenden untereinander in entspannter Atmosphäre zugänglich zu machen. Damit soll Gelegenheit zum Wissenstransfer gegeben werden, die Sichtbarkeit der einzelnen ExpertInnen verstärkt und die Vernetzung untereinander ausgebaut werden.

 

Jedes Jahr stehen die Cassini Lectures unter einem anderen Motto. Bereits 2020 erarbeiteten die Impulspiloten das erste, komplett digitale Konzept der Cassini Lectures als hybrides Firmenfestival. 2021 folgten die ebenfalls digitalen Cassini Lectures als Zirkus-Version. Dieses Jahr wurde in Zusammenarbeit mit Cassini auf Basis des vorgegebenen Mottos: „Put Your Heads In The Cloud – Learn, Share, Reflect”gemeinsam ein hybrides Eventformat konzipiert.

Umsetzung

2020 und 2021 waren die beiden Vorgängerevents aufgrund der eingeschränkten Versammlungsmöglichkeiten durch die Pandemie schwerpunktmäßig digital ausgerichtet. In diesem Jahr konnte unter den veränderten Rahmenbedingungen der Live-Anteil in der Konzeption wieder erhöht werden. Gleichzeitig wurden die positiven Erfahrungen und praktischen Elemente aus den digitalen Events mit in die Umsetzung für 2022 übernommen. Herausgekommen ist für 2022 ein hybrides Satelliten-Event.

 

Damit fanden die Lectures an allen sechs Standorten gleichzeitig statt. In Köln und Frankfurt am Main wurden dazu Sendezentralen als Popup-Streamingstudios aufgebaut. Hier wurden zwei Lectures parallel von den Mitarbeitenden gehalten und an die anderen Standorte gestreamt. In Hamburg, Berlin, München und Düsseldorf fand in den jeweiligen Cassini Offices ein Public Viewing mit jeweils 30 – 60 Personen statt.

 

Zusätzlich zu den zwei großen Screens wurden in den Offices Chillout-Areas zum Verarbeiten des neuen Inputs eingerichtet. Ergänzend boten eigens eingerichtete Yoga-Bereiche Raum zur Entspannung sowie jeweils eine Netzwerk-Area Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch.

 

Das diesjährige Thema „Put your head in the Clouds“ wurde thematisch immer wieder aufgegriffen:

 

  • Im Catering wurde „Brainfood“ serviert.
  • Die  Snacks, zum Beispiel Nüsse oder Studentenfutter, waren mit einem Augenzwinkern gebrandet.
  • Gegen Wattegefühl im Kopf und als Icebreaker für gemeinsame Diskussionen standen Gläser mit „Bullshit-Wissen“ bereit.
  • Wer Ruhe brauchte bettete den Kopf im Yogabereich auf Wolkenkissen oder griff zu gebrandeten Ohrstöpseln, um kurz abzuschalten.  

 

Im Anschluss an die offiziellen Lectures wurde ein Live-DJ aus Köln an alle weiteren Standorte gestreamt. Jedes Cassini Office war für sich mit einer GoPro-Kamera ausgestattet, sodass die zentrale Bildregie die Party der einzelnen Satelliten-Events am Abend ins Public Viewing einspielte. Nicht nur virtuell, sondern live vor Ort sorgte an jedem der sechs Standorte ein Cocktail-Mixer für entsprechende Getränke.

Dieses Projekt teilen

RALF SCHMITT &
VAYA WIESER-WEBER

Vortrag | Moderation | Training

Akademie

für Events